Blog

Tiefenmassage

Manuelle Therapien

Tiefenmassagen │Bindegewebsmassagen │Strukturmassagen

Bei diesen Massagebehandlungen arbeiten wir an Ihrem „System“:

Es sind wirkungsvolle manuelle Therapien, bei denen insbesondere das Tiefen-Gewebe behandelt wird, um tief sitzende Verspannungen zu lösen – für mehr Schmerz- und Bewegungsfreiheit.

Besonders hilfreich sind diese Massagen bei:

  • Kopfschmerzen, Zervikalsyndrom, Ischialgie
  • Beinlängendifferenz, Beinverkürzung Skoliose
  • Verstopfung, Übergewicht
  • Hypothyreose, Hashimoto
  • Verspannungen, Myalgien, Blockaden
  • Sehnenentzündungen, Verletzungen

Alle Massage helfen, den Stoffwechsel zu aktivieren, zu nähren, zu harmonisieren und natürlich zu entspannen.

Ihren Termin können Sie gerne online oder telefonisch vereinbaren:
Ich freue mich auf Sie,

Ihre Karen Bernschein

Schmerztherapie in Mühldorf

Ich behandle Sie gerne, wenn Sie unter gesundheitlichen Problemen leiden. Insbesondere bei:

  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen und Myalgien
  • Arthrose
  • Gelenkbeschwerden und Bandscheibenleiden

Mit dem primären Ziel, Sie dauerhaft von Ihren Schmerzzuständen zu befreien, Blockaden aufzulösen, Sie zu entspannen und Ihre Konstitution und Haltung zu verbessern.

Ich lege großen Wert darauf, die Ursachen für Ihre Beschwerden herauszufinden. Es ist mir über die manuelle Schmerztherapie und Behandlungen hinaus wichtig, Sie dabei zu unterstützen, beschwerdefrei zu bleiben. Mit speziellen Übungsangeboten der Krankengymnastik und medizinischen Trainingstherapie sowie vielfältigen, fachkundigen Tipps zu Sport, Entspannung und Ernährung.

Ihren Termin – insbesondere bei einem Notfall – können Sie telefonisch, per E-Mail oder online vereinbaren.

Ich freue mich auf Sie – Ihre Karen Bernschein.

Massage in der Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft kann eine Massage besonders sinnvoll sein. Sie hilft, den Körper wieder intensiv zu spüren und Schwangerschafts-Beschwerden zu lindern. Bei einer Massage in der Schwangerschaft gehe ich besonders behutsam auf die Bedürfnisse der werdenden Mama ein und wäge in einem Vorgespräch ab, ob eine Massage möglich und sinnvoll ist.

Eine Massage in der Schwangerschaft ist hilfreich zur…

  • Linderung und Lösung von Verspannungen, z.B. im Schulter- und Nackenbereich
  • Entlastung der beanspruchten Gelenke – vor Allem des Iliosakralgelenks
  • Minderung von Kopfschmerzen und Schlafstörungen
  • Reduzierung von Stress und Anspannung
  • Verbesserung der Hautelastizität
  • Reduzierung von Wassereinlagerungen, z.B. in den Beinen

Der Ablauf und insbesondere die „Lagerung“ orientiert sich am jeweiligen Schwangerschaftsabschnitt. So wird diese Massage zum Entspannungs- und Wohlfühl-Erlebnis.

Noch ein paar Worte zu Risiko-Schwangerschaften:
Diese schließen nicht immer eine Massage aus. Um sicher zu gehen, empfehle ich grundsätzlich, Ihren Gynäkologen um Rat und eventuelle Einwände zu fragen.